Русские мотоциклисты в Швейцарии, форум, блоги, новости, тестдрайвы и обзоры мотоциклов Русские мотоциклисты в Швейцарии, форум, блоги
27 Сентября 2017, 05:19:18 *
Добро пожаловать, Гость. Пожалуйста, войдите или зарегистрируйтесь.

Войти

Новости: Мотоциклы, тест-драйвы и обзоры новинок. Тюнинг, ремонт и подготовка к спортбайков к треку.
 
   Портал   Помощь Календарь Войти Регистрация  
Страниц: [1]
  Печать  
Автор Тема: Щемит Швейцарию ЕУ  (Прочитано 2443 раз)
Алексей
Глобальный модератор
Ветеран
*****
Offline Offline

Сообщений: 3457


На скорости 270 км/ч знак 30 не читается


Просмотр профиля
« : 03 Октября 2007, 08:51:52 »

Вступление в Шенген не за горами, новые правила для платежей в ЕУ

Kundeninformation
Neuerung bei grenzüberschreitenden Zahlungsaufträgen

Derzeit werden bei der Abwicklung grenzüberschreitender Zahlungen aufgrund der seit Juli 2003
geltenden Geldwäschereiverordnung der Eidgenössischen Bankenkommission Name und Adresse
des Auftraggebers (Kontoinhaber) angegeben. Neu wird ab 29. Oktober 2007 zusätzlich die
Kontonummer aufgeführt.

Diese Neuerung wurde nötig, weil im Rahmen der
geltenden Massnahmen zur Bekämpfung von Geldwäscherei
und Terrorismusfinanzierung die Mitgliedstaaten
der FATF (Financial Action Task Force), zu
denen auch die Schweiz zählt, und deren Finanzinstitute
weltweit dazu verpflichtet sind, bei Zahlungsaufträgen
bestimmte Angaben zu den daran
beteiligten Parteien zu machen.
Seit dem 1. Januar 2007 verlangt beispielsweise die
EU, dass bei Geldüberweisungen an ein Finanzinstitut
mit Sitz in der EU Name, Adresse und Kontonummer
des Auftraggebers (Kontoinhaber) angegeben
werden. Zahlungsaufträge, welche diese Angaben
nicht enthalten, dürfen damit von Banken in der EU
und in weiteren Ländern nicht mehr ausgeführt
werden.
Für die Abwicklung Ihrer grenzüberschreitenden
Zahlungen sowie bei Zahlungsaufträgen in fremden
Währungen werden die oben erwähnten Informationen
den beteiligten Banken und Systembetreibern
bekannt gegeben. Bei diesen Instituten handelt es
sich vor allem um Korrespondenzbanken von UBS
sowie um Betreiber von Zahlungsverkehrssystemen
oder um SWIFT (Society for Worldwide Interbank
Financial Telecommunication). In der Regel erhält
auch der Begünstigte die Angaben über den Auftraggeber.
Ferner ist es möglich, dass die an der
Transaktion beteiligten Banken, Systembetreiber
oder SWIFT die Daten ihrerseits zur Weiterverarbeitung
oder zur Datensicherung an beauftragte
Dritte in weitere Länder übermitteln.
Ihre Auftraggeberdaten, die ins Ausland gelangen,
sind nicht mehr vom schweizerischen Recht
geschützt. Ausländische Gesetze und behördliche
Anordnungen können die Weitergabe dieser Daten
an Behörden oder andere Dritte verlangen, was
2006 zu Diskussionen im Zusammenhang mit SWIFT
geführt hat.
Записан

В 1997 году журнал "Трезвость и культура" был закрыт за неимением подписчиков
Вадим
Ветеран
*****
Offline Offline

Сообщений: 1201



Просмотр профиля
« Ответ #1 : 03 Октября 2007, 19:07:29 »

Мне из банка вчера похожую хрень прислали.
Записан
Страниц: [1]
  Печать  
 
Перейти в:  

Швейцария. Русский форум портала SWISSБЛОГ (Свиссблог). (с) 2007-2010

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines | Sitemap Valid XHTML 1.0! Valid CSS!